.

Vita

Marion Rissart, Jahrgang 1971, studierte an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf Soziologie, Politologie und Germanistik. Magisterarbeit über Migrationstheorien. Arbeitsschwerpunkte und Artikel  über Menschenrechtsverletzungen , Fluchtursachen und deutschsprachige Exilforschung.  Neben ihrer Leidenschaft für Literatur, faszinieren sie, wie politische Dynamiken entstehen, durch die politische Regierungsformen verändert werden. Ihr Buch „Menschenrechte – who cares?!“ über die argentinische Militärdiktatur und die Aufarbeitung mit den Menschenrechtsverbrechen erschien 2017 im Free Verlag. Sie ist Mitglied und freie Mitarbeiterin beim Bonner Institut für Migrationsforschung.